Scanneranalyse des XYZPrinting 3D-Scanners

XYZPrinting 3D-Scanner

Wenn wir über das Erstellen von 3D-Objekten nachdenken, fällt vielen Benutzern zunächst ein, dass sie Objekte der realen Welt scannen können, um sie zu digitalisieren, und dass sie in einer digitalen Umgebung neu skaliert und geändert werden können. Es gibt seit langem verschiedene Lösungen auf dem Markt, um reale Objekte digitalisieren zu können.

dieses Mal Wir werden die vom Hersteller XYZPrinting bereitgestellten Geräte analysieren. ein 3D-Handscanner, einfach zu bedienen und dass wir überall hin transportieren können.

Vergleich ähnlicher Produkte

Vergleichsscanner

Es ist schwierig, einen Produktvergleich anzustellen, da es nur sehr wenige Hersteller gibt, die es gewagt haben, ein Gerät dieser Komplexität und Eigenschaften in einem häuslichen und semiprofessionellen Umfeld zu verkaufen. Von den Geräten, die wir in den Vergleich einbezogen haben, sind 2 für das Scannen von Objekten ausgelegt, die auf einer rotierenden Plattform verbleiben. Und auch der BQ-Scanner (die wir zuvor analysiert haben) wurde eingestellt.

Der Preis des XYZPrinting 3D-Scanners legt es als billigstes Produkt des Vergleichs. Als nächstes werden wir prüfen, ob es die Erwartungen, die es für uns generiert hat, technisch erfüllt.

Technische Aspekte und Spezifikationen des XYZPrinting 3D-Scanners

Dieser Handscanner basiert auf der Intel RealSense-Technologie, diese Technologie im Grunde kombiniert eine Infrarotkamera zum Erfassen der Tiefe gescannter Objekte und eine HD-Kamera zum Erfassen von Texturen. In der Realität ist der Prozess viel komplexer, da das Gerät selbst für die Emission eines Infrarotstrahls verantwortlich ist, von dem es dann die von der Infrarotkamera erfassten Rückpralle interpretiert und die mithilfe eines Algorithmus, der die Daten verwendet, erhaltenen Daten kombiniert und korrigiert von dieser. Kamera und HD-Kamera.

Diese Technologie hat unzählige Anwendungen und XYZPrinting hat sie auf die Entwicklung eines kleinen Geräts angewendet, das das Intel F200-Kameramodell enthält. Osten ausgezeichnete Hardware hat ihn mit einem begleitet sehr einfach zu bedienende Software Dadurch können wir schnell digitale Objekte erhalten, die denen, die in der realen Welt gescannt wurden, sehr treu sind.

XYZPrinting 3D-Scanner

Der Hersteller hat einen Scanner mit einem erstellt sehr attraktives Design. Es kombiniert ein auffälliges Rot mit einem undurchsichtigen Grau in einem kompakten und ergonomischen Design, das wir mit nur einer Hand halten und bedienen können. Der Körper des Scanners enthält eine Schaltfläche, mit der wir den Scanvorgang starten und stoppen können.

Diese Angaben sind so gedacht, dass Wir können die Ausrüstung mit einer Hand bedienenAuf der anderen Seite können wir den PC verwenden und einige Optionen ausführen, z. B. das Speichern unseres Designs und das Wiederholen des Scans, wenn wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

Der Scanner Wird über ein Kabel mit dem PC verbunden CA 2 metros. Wenn Sie mit einem Desktop-PC scannen möchten, können Sie nach einer Erweiterung suchen, da diese sicherlich gelegentlich etwas zu kurz kommt.

Spezifikationen

Mit einem Scan-Volume schwingen zwischen 100x100x200 cm und 5x5x5 cm Die Möglichkeiten sind grenzenlos und wir können von kleinen Objekten zu voluminösen Kunstwerken scannen.

La Tiefenauflösung zwischen 1 und 2,5 mm Es versichert uns, dass die digitalisierten Objekte dem Original treu bleiben, aber möglicherweise ist diese Definition nicht für Sektoren geeignet, die mit Arbeitsumgebungen arbeiten, in denen sie in Mikrometern oder sogar Millimetern gemessen wird. Ein gutes Ergebnis erzielen Der Scanner muss zwischen 10 und 70 cm vom zu scannenden Modell entfernt seinWir müssen dies berücksichtigen, wenn wir sperrige Objekte scannen und einen ausreichenden Abstand des USB-Kabels zur Verfügung haben, um uns um das Objekt zu bewegen.

Unterstützte Betriebssysteme, Anforderungen und Konnektivität

Wir waren überrascht, wie anspruchsvoll die Mindestressourcen sind, die wir benötigen, um die Ausrüstung nutzen zu können. In unserem Fall konnten wir diesen Scanner nicht auf einem Computer verwenden, der vor 3 Jahren im Büro gekauft wurde Wir mussten ein Team finden der neuesten mit USB 3.0-Anschlüssen.

Bedarf

Nach Angaben des Herstellers lauten die empfohlenen Spezifikationen:

  • USB 3.0
  • Windows 8.1 / 10 (64-Bit)
  • Prozessor: Intel® Core ™ i5 der 4. Generation oder höher
  • 8 GB RAM
  • NVIDIA GeForce GTX 750 ti oder besser mit 2 GB RAM

Jedenfalls Der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob wir einen Computer haben, auf dem der Scanner ausgeführt werden kann, besteht darin, den Computer auszuführen Software.  (Sie müssen sich registrieren, um es herunterzuladen), dass die Hersteller stellt allen zur Verfügung.

Installation und Inbetriebnahme

Im Produktinhalt Im Lieferumfang der Software ist eine SD-Karte enthalten dass wir installieren müssen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie die neueste Version herunterladen, die auf der Website des Herstellers verfügbar ist. Denn seit kurzem ist die Option integriert, sehr große Objekte scannen zu können.

Der Installationsprozess ist sehr einfach, mach weiter, ich akzeptiere…. Wir konnten ohne Treiberprobleme installieren und ohne seltene Optionen anpassen zu müssen.

XYZScan-Handy

Sobald wir das gestartet haben Software. Zum ersten Mal sind wir überrascht von dem Gefühl seiner Einfachheit. Ist sehr intuitiv und sogar ein Kind könnte es ohne große Schwierigkeiten dienen lassen, 3 Klicks und wir haben unser erstes gescanntes Objekt.

Qualität der erhaltenen Scans

Es sehr einfach, einen guten Scan zu bekommen Denn in der Software können Sie jederzeit den Status, in dem sich der Scanvorgang entwickelt, überprüfen und in Echtzeit korrigieren, wenn Sie Fehler machen. Während es wahr ist, dass wo Das beste Ergebnis erzielen wir beim Scannen größerer Objekte als eine Tasse ist es für kleinere Abmessungen schwierig, die Daten zu interpretieren.

 

Dies sind einige der Beispiele, die wir gescannt haben. Vom Kopf eines Kumpels bis zu ein paar Kühlschrankmagneten, sogar einem Kaktus in Ihrem Topf.

Als allgemeine Empfehlung werden wir Ihnen das sagen Sie müssen den Scanner nach und nach bewegen um der Software Zeit zu geben, alle empfangenen Informationen zu verarbeiten das zu scannende Objekt muss sehr sein gut beleuchtet.

Abschluss

XYZPrinting 3D-Scanner

Einer der bemerkenswertesten Punkte, die dieses Team hat, ist der Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir werden kein Produkt auf dem Markt finden, das diese Technologie zu einem so guten Preis wie das XYZPrinting-Team integriert.

Fügen wir dieser Tatsache die gute Arbeit hinzu, die der Hersteller bei der Entwicklung des Produkts geleistet hat, und den Erfolg, die Hardware mit einem zu begleiten einfach zu bedienende Software Wir kommen zu dem Schluss, dass dies eine der besten Optionen auf dem Markt ist, um zu einem günstigen Preis auf einen 3D-Scanner zuzugreifen.

 

Meinung des Herausgebers

3D-Scanner
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4.5 Sterne
240
  • 80%

  • 3D-Scanner
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung:
  • Design
    Herausgeber: 95%
  • Haltbarkeit
    Herausgeber: 90%
  • Oberflächen
    Herausgeber: 90%
  • Wert für Geld
    Herausgeber: 95%

Vorteile

  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfaches und funktionales Design
  • Einfach zu bedienende Software

Contras

  • Kurzes USB-Kabel
  • Sehr hohe Hardwareanforderungen

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.